Blog

Online goes Offline - auch im Möbelhandel

home24

 

Wie sich die Zeit so wandelt… Was vor 3 Jahren noch nahezu undenkbar war, ist heutzutage Standard geworden. Stationäre Händler eröffnen Onlineshops und Onlineshops eröffnen stationäre Geschäfte – eines nach dem anderen. So auch im Möbelhandel. Der ehemalige Online-Möbelhändler home24 setzt nun verstärkt auf die Stärken des stationären Handels in Hinblick auf das Einkaufserlebnis und eröffnet nach Wien und Berlin seinen dritten Showroom in Frankfurt. Der Mehrwert für die Kundinnen und Kunden besteht darin, dass sie die Produkte vor Ort physisch erleben und anschließend bequem nach Hause liefern lassen können.

Der klassische stationäre Möbelhandel erfordert normalerweise enorme Verkaufsflächen und eine hohe Kapitalbindung, wenn er die Farb-, Größen- und Materialvielfalt präsentieren will. Das sind geradezu die besten Voraussetzungen für eine virtuelle Regalverlängerung auf der Verkaufsfläche. So können zu jedem Möbelstück alle weiteren verfügbaren Farben und Materialien präsentiert werden. Die Produktdarstellung kann durch umfangreiche Produktinformationen und 360°-Darstellungen angereichert werden, so dass sowohl Verkäufer als Kunden die gesamte Produktvielfalt sehen können. 

Und natürlich können gleich die dazu passenden Cross-Selling-Produkte vorgeschlagen werden. Für die Kunden dürfte außerdem sehr angenehm sein, dass sie sofort mögliche Liefertermine sehen könnten, sowie einen zeitgemäßen Checkout bekommen, z.B. eine Online-Prüfung für die Ratenzahlung. Wir können diesbezüglich viel bieten. Für Rückfragen und weitere Anregungen stehen wir gern zur Verfügung.

 

Mehr erfahren Sie hier:

Wachstumsstrategien-HandelTrends-im-HandelHandelsbereiche

 

© https://www.onlinehaendler-news.de/handel/allgemein/29706-ausbau-offline-strategie-home24-eroeffnet-showroom.html

Topics: home24 Omnichannel-Handel virtuelle Regalverlängerung